Adaptive Traffic Control AG

ADAPTIVE TRAFFIC CONTROL

Aktiengesellschaft zur Entwicklung elektronisch geregelter Verkehrsabläufe


Produkte

Verkehrsbeobachtung

Für die Regelung von Lichtsignalanlagen oder für die Darstellung und anderweitige Verwendung der Daten einer gesamten Verkehrslage müssen laufend Verkehrsdaten gemessen werden. Aus den Verkehrsdaten kann ein Bild der Verkehrsabläufe erzeugt werden. Das Bild ist um so besser, je mehr Daten gemessen werden können. Das Bild ist ebenfalls um so besser, je raffinierter die Daten verarbeitet und miteinander verknüpft werden.

Die rohen Messungen haben keine grosse Aussagekraft. Die Messungen müssen aufbereitet werden. Diese Aufbereitung geschieht im Beobachter, dem Verkehrsbeobachter. Er trägt alle Informationen zusammen und berechnet ein mathematisches Abbild der Vorgänge.

Unseren Verkehrsbeobachter nennen wir VS-pCoq. Er dient der Funktions- und Qualitätsanalyse für Lichtsignalsteuerungen und innerstädtische Strassenabschnitte. Daneben verwendet VS-Funda das Fundamentaldiagramm als Modell für die Bestimmung des Verkehrszustandes auf Autobahnen und Schnellstrassen.

Schnittstellen für die beiden Produkte zur Erfassung der erforderlichen Rohdaten sind für die wichtigsten vorhandenen Systeme sowie für OCIT-fähige Verkehrsrechner und Steuergeräte verfügbar.

Qualitätsanalyse

Die Qualität der Regelung, oder generell eines beliebigen Verkehrsablaufes, muss gemessen werden können, ob innerstädtisch oder auf Schnellstrassen.

Nur wenn die Qualität einer Regelung oder eines ungeregelten Verkehrsablaufes bekannt ist, kann sie auch politisch oder technisch beurteilt und im Rahmen eines Verkehrsmanagements beeinflusst werden. Auch zur Qualitätsanalyse kann VS-pCoq gebraucht werden (die Abkürzung bedeutet Protection of Control Quality).

Daneben haben wir ein systemunabhängiges Werkzeug entwickelt, das wir VS-GPS nennen. Es basiert auf GPS-Messfahrten mit mobilen Messeinrichtungen, den VS-GPS Kollektoren. Im Anschluss an die Aufzeichnung werden die gesammelten Daten mit dem VS-GPS Analyzer ausgewertet. Mehrere Fahrten können in Diagrammen und Tabellen miteinander verglichen und Aussagen über die Verkehrsqualität getroffen werden.

Schnittstellen

Unser TLS-OCIT-Gateway ist Schnittstelle zwischen der Autobahn-Aussenwelt, welche über TLS kommuniziert, und der Zentralen-Innenwelt, welche in Städten sich immer mehr nach der OCIT-Norm richten wird.

In der Autobahn-Aussenwelt können die verkehrstechnischen Komponenten über das TLS-Protokoll angesprochen werden. Es können Befehle an die Komponenten geschickt werden, und die Komponenten melden ihre Messdaten und eventuelle Störungsmeldungen.

In der Zentralen-Innenwelt findet die Visualisierung und die Bedienung der Aussenwelt statt. So muss der Gateway einerseits Befehle von innen nach aussen übertragen und Messwerte und Störungsmeldungen von aussen nach innen.